Donnerstag, 3. November 2011

Hibiskussalz

Danke, liebe Steph vom Kleinen Kuriositätenladen für dieses sehr einfache Rezept! Diese wunderbare kleine Idee, sehr schnell ein kleines Mitbringsel zu zaubern, das beeindruckt und nicht viel Mühe macht, hat mich sofort begeistert.


Zutaten:
  • 200 g grobes Meersalz
  • ca. 20 g getrocknete Hibiskusblüten
Grobes Meersalz aus Guérande - Sel de Guérande - hatten wir uns aus dem Urlaub in der Bretagne mitgebracht. Hibiskusblüten habe ich online hier bestellt.


Zubereitung:

Die Hibiskusblüten mahlen (ich habe eine einfache elektrische Kaffeemühle, die ich für Gewürze nutze). Anschließend das Salz mahlen. Der Vorteil bei dieser Reihenfolge: Das löst ein wenig die fein gemahlenen Hibisbiskusblüten.

Beide Bestandteile miteinander vermischen. Zum Verschenken nett verpacken oder zum Eigenbedarf retten.

Ich hebe gern kleine Schraubgläser auf und nutze sie anschließend gut ausgespült natürlich und mit abgelöstem Etikett - für verschiedene Kleinigkeiten: Hibiskussalz, Backmalz, Pinienkerne, Sesamkörner etc.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...