Dienstag, 3. Januar 2012

Zitronen-Joghurt-Torte

Die Gäste sitzen am Tisch, die Torte wurde angeschnitten, der Kaffee duftet, aber wo ist die Gastgeberin? Sie versucht noch schnell ein Foto von einem Tortenstückchen zu machen, bevor nur noch ein paar Krümel übrig sind.... Mit anderen Worten: Manchmal gelingt nur noch ein Schnappschuss, so wie hier...


Sehr leicht und fruchtig,  gerettet für einen Schnappschuss an der gedeckten Kaffeetafel

Zutaten für den Biscuit-Tortenboden:
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
Zucker und Eier sehr gut schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und über die Eierschaummasse sieben. Das gesiebte Mehl vorsichtig unterheben.

Bei ca. 180°C 15 min backen, bis die Oberfläche goldgelb ist.

Zur Not geht auch ein gekaufter Biskuitboden (Wiener Boden).

Dieser schmeckt sehr gut, ist jedoch etwas dicker. Aus ihm kann man bis zu drei Böden schneiden. Am einfachsten geht das mit einem Faden, der länger ist als der Umfang des Tortenbodens. Rundherum in der gewünschten Höhe um den Boden legen, Faden überkreuzen und langsam immer fester um den Boden ziehen. Der Faden schneidet sich mehr und mehr in den Teig und teilt letztendlich sauber den Boden in zwei Hälften.

Zutaten für die Joghurtschicht:
  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 3 frische Eigelb
  • 125 g Zucker
  • 500 g Vollmilch-Joghurt
  • abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone (oder Zitronenschale aus dem Tütchen)
  • 200 g + 200 g Schalgsahne (kalorienärmer: Creme fin zum Schlagen)
  • Kokosraspel, ca. 2-3 EL
Gelatine in wenig kaltem Wasser einweichen. Eigelb mit Zucker ca. 5 Minuten cremig schlagen.
Joghurt, Zitronenschale und -saft darunter rühren. Gelatine ausdrücken und bei milder Hitze auflösen.
3 EL Joghurtcreme einrühren, dann unter die übrige Joghurtcreme rühren.
Ca. 10 Minuten kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt.

200 g Sahne steif schlagen, unter die Joghurtcreme heben. Auf den Tortenboden streichen. Ca. 5 Stunden kalt stellen.

Für die Kokos-Sahne-Schicht:

Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten, sie sollen nicht bräunen (werden nur aromatischer).
Restliche 200 g Sahne schlagen und auf die Torte streichen.
Die ausgekühlten Kokosraspel darüber streuen.

1 Kommentar:

  1. Wow sieht unheimlich lecker aus, dieses Rezept werde ich in den Sommer Monaten ganz sicher mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...