Donnerstag, 3. November 2011

Taboulé


Immer wieder ganz fantastisch zu Gegrilltem! Fast jeder mag diesen Salat und man kann damit also kaum etwas falsch machen, wenn man Gäste hat.

Laut Wikipedia ist Taboulé ein Gericht der libanesischen Küche. Das kann ich nicht beurteilen. Es ist aber auf jeden Fall richtig, dass es hunderte Varianten von diesem Rezept gibt.

Hauptzutaten sind Bulgur oder Couscous, Petersilie, Minze, Zitronensaft. Ich habe mein Rezept mal auf einer Coucous-Packung entdeckt und variiere es nur wenig.

Zutaten:
  • 1 Packung Couscous (aus dem Supermarkt oder Bio-Laden)
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Handvoll frische Minze
  • Lauchzwiebeln
  • 1/2  grüne Gurke
  • 1 gelbe Paprika, fein gewürfelt (fehlte mir heute)
  • Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ras el Hanout (Gewürzmischung)
  • Olivenöl
  • 1 TL Butter
Zubereitung:

Couscous nach Anleitung auf der Verpackung zubereiten. Nach dem Aufgießen des kochenden Wassers gleich den TL Butter und Salz hinzufügen. Während des Aufquellens immer wieder mit einer Gabel verrühren, damit es keine Klumpen gibt. Manchmal rühre ich auch mal mit der Hand und löse kleine Klümpchen zwischen den Fingern auf .

Dann kommen nach und nach die anderen Zutaten hinzu: In feine Ringe geschnittene Lauchzwiebeln, grob gehackte Petersilie, Couscousgewürz, den Saft der Zitrone (Menge nach Geschmack), klein geschnittene grüne Gurke, klein geschnittene Tomate, die gehackte Minze und etwas Olivenöl.

Pfeffern und salzen nach Geschmack. Immer wieder mit der Gabel auflockern!

Etwas durchziehen lassen und schon ist der Salat fertig!

Montignac:

Couscous:    65
Vollkorn-Couscous (Bio-Laden):     45

In Phase II ist Vollkorn-Couscous hin und wieder erlaubt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...