Samstag, 5. November 2011

Moussaka

...vielleicht nicht ganz das Original, aber ganz nach unserem Geschmack:


Zutaten:
  • 1 kg Hackfleisch (Rind oder Lamm)
  • 1 kg Kartoffeln (festkochend)
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 8 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 ml Joghurt (am besten griechischer)
  • 3 Eier
  • Reibekäse (wir hatten Gouda und Parmesan gemischt)
  • 5 EL Tomatenmark
  • 2 EL Ajvar
  • Gewürze: Pfeffer, Salz, Cumin (Kreuzkümmel), Paprika (geräucherter oder Rosenpaprika), Oregano, Chili
Zubereitung:

Kartoffeln abwaschen und mit der Schale kochen.

Das Gemüse waschen. Die Zucchini in Würfel schneiden, die Tomate vierteln (dabei den grünen Strunk heraus schneiden), die Aubergine in Scheiben schneiden und an den Schnittstellen großzügig mit Salz bestreuen und mind. 15 min ziehen lassen.

Zwiebel und Knoblauch schälen. In Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in einem Bräter erhitzen, Zwiebeln hinzufügen und kurz anbraten, Hackfleisch in den Topf geben und krümelig anbraten. Beim Wenden und Zerkleinern würzen mit etwas Salz, Pfeffer, Cumin (gibt den typischen Geschmack), Paprika, zum Schluss Ajvar und Tomatenmark.

Wenn die Kartoffeln inzwischen gar sind, abgießen und abschrecken mit kaltem Wasser.

In der Zwischenzeit die Auberginenscheiben abspülen und mit Küchenkrepp abtrocknen. Dann in Würfel schneiden.

Das fertig gebratene Hackfleisch in eine Schüssel füllen. Wieder ein wenig Olivenöl in den Topf geben, Zwiebelwürfel und Zucchiniwürfel hinzu. Mit Oregano, Salz, Pfeffer und ein wenig Thymian würzen. Nach ca. 5 Minuten die Tomatenviertel mit der Hautseite nach unten mit in den Topf geben. Kräftig anbraten bis die Zucchiniwürfel Farbe genommen haben. Ein herrlicher Duft erfüllt dann bereits die Küche! Dann ebenfalls in eine Schüssel oder auf einen extra Teller geben.

Wieder etwas Olivenöl in den Topf, Rest der Zwiebelwürfel und ein wenig Knoblauch hinzu, anbraten. Die Auberginenscheiben hinzugeben. Würzen mit Oregano, etwas Thymian, Pfeffer und Salz. Wieder kräftig anbraten und immer wieder wenden, damit die Auberginen gleichmäßig das Öl aufnehmen. Am besten schmecken die Auberginen, wenn sie etwas deutlich Farbe genommen haben. Diese Röststoffe sind wichtig für den Geschmack.

Während des Anbratens der Auberginen die Kartoffeln pellen und in Scheinen schneiden. Dann die Auberginen aus dem Topf nehmen.

Topf mit etwas Olivenöl auspinseln. Kartoffelscheiben auf dem Topfboden verteilen. Als nächste Schicht die Auberginenwürfel. Darauf das Hackfleisch. Oben drauf die Tomaten-Zucchini-Mischung.

Den Joghurt mit den Eiern gut verquirlen, etwas salzen und pfeffern. Über das Moussaka gießen. Darüber zum Abschluss den Reibekäse streuen.

Bei ca. 200 °C im Ofen überbacken (ca. 15 min).

Laßt es Euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...