Donnerstag, 3. November 2011

Tomaten-Feta-Omelette

Ein Tag im Homeoffice kann auch seine Tücken haben: Es gibt keine Kantine. Der Hunger plagt, es soll was Schnelles sein und es soll gesund sein und ein Mittagessen nach Montignac soll es auch noch sein. Gleich 3 Dinge auf einmal... Ich habe in 10 Minuten aus Eiern, Tomaten, Zwiebel und Feta (Ziegenmilch) ein Tomaten-Feta-Omelette gezaubert.


Zutaten:
  • 3 Eier
  • 3 EL Wasser
  • Salz
  • 3 Tomaten
  • 1 EL feine Zwiebelwürfel
  • 1 Handvoll Feta, gewürfelt
  • Petersilienblätter
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Butter oder Butaris für die Pfanne
Zubereitung:

Die Eier mit dem Wasser und etwas Salz aufschlagen. Die Tomaten gut waschen und vierteln. In die heiße Pfanne geben, kurz anbraten, wenden und dann die  Zwiebelwürfel hinzufügen (werden schnell dunkel). Pfeffern, die Fetawürfel hinzufügen und die Eier darüber gießen. Dann die Flamme ganz klein drehen und die Eier langsam stocken lassen.

Vorsichtig auf einen Teller gleiten lassen. Petersilienblätter darüber zupfen. Fertig!


Für ein Mittag nach Montignac OHNE Brot genießen. Aber natürlich schmeckt dazu Baguette  oder ein kräftiges Schwarzbrot.

Und das Omelette schmeckt auch ganz einfach pur.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...