Donnerstag, 3. November 2011

Tarte aux abricots


Gebacken habe ich diese Tarte bereits im letzten Sommer mit erntefrischen Aprikosen. Ich kann mich nicht mehr erinnern, wo ich letztendlich dieses Rezept gefunden habe. Vielen Dank dennoch an die- oder denjenigen, die/ der das Rezept ins Internet gestellt hat!

Und da gerade keine erntefrischen Aprikosen zu bekommen sind, kann man sie in der Zwischenzeit aber auch mit guten Früchten aus der Dose backen.

Zutaten für den Teig:
  • 160 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 75 g Butter (kalt)
Zutaten rasch zu einem Teig verkneten. In Folie eingewickelt 45 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Zutaten für den Belag:
  • 1 kg Aprikosen (reif und aromatisch sollten sie sein)
Aprikosen waschen, trocken reiben, halbieren und entkernen.

Zutaten für die Mandelcreme:
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 25 g Zucker
  • 50 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
  • 125 g Aprikosenkonfitüre
Ofen auf 200 °C vorheizen. Eine Tarteform (flache Form mit geriffeltem Rand) fetten und Mehl ausstäuben. Aus Eiern, Vanillezucker, Zucker mit dem Schneebesen oder elektrischen Mixer eine leichte Creme herstellen, dann die Mandeln unterrühren.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen, mit etwas Mehl bestäuben und ausrollen. Die Tarteform damit auslegen (oder gleich in der Form mit einem kleinen Ausroller arbeiten) und einen kleinen Rand auslegen. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen.

Die Mandelcreme auf dem Boden verteilen und die Aprikosenhälften mit der Wölbung nach oben auflegen. Die Aprikosenkonfitüre in einem kleinen Topf unter Rühren kurz erwärmen und die Aprikosenhälften damit einpinseln.

Für 45 Minuten in den Ofen geben. Nach dem Auskühlen eventuell mit Puderzucker bestäuben.


Und beim nächsten Mal mit Johannisbeeren, Stachelbeeren, Äpfeln, Rhabarber....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...