Donnerstag, 3. November 2011

Schokoladen-Brownie-Muffins

Irgendwie bekam ich ganz kurzfristig doch Lust auf was Süßes zum Kaffee. Dann sind Muffins die richtige Wahl, denn sie sind ganz fix fertig. Zum Glück waren auch alle Zutaten im Haus ;-)



Zutaten (trocken):
  • 100 g Vollkornmehl (Weizen)
  • 150 g Mehl (405)
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1Tasse (ca. 120 g) gehackte Walnüsse
Zutaten (nass):
  • 1 Ei
  • 120 g Rohrzucker
  • 80 ml Pflanzenöl (neutrales)
  • 1 TL Vanille-Backaroma
  • 300 ml Buttermilch


Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Muffinblech einfetten (die Vertiefungen) oder in jede Vertiefung ein Papierförmchen setzen.

Die trockenen Zutaten einschl. der Nüsse in einer Schüssel vermischen.

In einer anderen Schüssel die nassen Zutaten gut miteinander verrühren. Dann die trockenen Zutaten unterheben, dass alles gut miteinander vermengt ist. Das geht sehr schnell per Hand mit einem Rührlöffel.

Dann schon den Teig in die Vertiefungen setzen. Diese dabei aber nur zu ca. 3/4 füllen, denn der Teig geht sehr schön auf.

Ca. 20 - 25 Minuten backen. Zur Sicherheit kann man mit einem Holzstäbchen testen, ob die Muffin innen auch durch sind.

Wer möchte, kann die Muffins natürlich noch dekorieren. Vor dem Backen z.B. auf jeden Teigklecks eine halbe Walnuss setzen. Oder nach dem Backen mit Schokoguss überziehen. Oder Sahne.

Ich mags gern ohne Deko. Das sind nur unnötige Kalorien ;-) Wichtig sind zwei Dinge: Das lockere und saftige Innenleben der Muffins und bei diesen hier vorgestellten dieser herrlich schokoladig-nussige Geschmack.


Gefunden habe ich das Rezept mal in dem kleinen Büchlein: "Jutta's Muffins - 100 Original Rezepte aus Kanada & USA" von Jutta Renz (Miss Muffin).

Ich habe die Mehlmengen ganz leicht erhöht, denn in dem Buch sind die Mengenangaben in Tassen mit umgerechneten Grammzahlen. Und nach meinen ersten Backversuchen vor ein paar Jahren war ich zunächst immer vom Ergebnis enttäuscht. Jetzt klappt's super und diese Muffins stehen nun regelmäßig auf dem Programm.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...