Donnerstag, 3. November 2011

Gaufres de Liège



Ich hatte eine Woche Urlaub und habe mir die Zeit genommen, in meinen Lieblings-Food-Blogs nach neuen Rezepten zu stöbern. Ich hatte Lust, etwas zu backen und fand schließlich in meinem allerliebsten Blog Kleiner Kuriositätenladen dieses Waffelrezept. Und das hatte es mir sofort angetan. Unser Student hält zwar seit einiger Zeit Maß bei Süßigkeiten, aber zum Frühstück werden Waffeln, Kuchen, Pancakes usw. immer sehr gern genommen ;-).  Also vielen Dank an Steph für's Backen, Fotografieren und Verbloggen, dem Studenten schmeckt's!

Zutaten:
  • 400 g Mehl
  • 165 ml lauwarme Milch
  • 1/2 Tüte Trockenhefe (3,5 g)
  • 1 Päckchen Bourbonvanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 150 g zimmerwarme Butter
  • 150 g Hagelzucker (lange gesucht und im Großmarkt gefunden)
Zubereitung:

Die Hefe mit dem Vanillezucker in der Milch verrühren. Mehl, die Prise Salz, Eier und Butter in eine Schüssel geben. Die Hefemilch dazu geben und mit dem Mixer (Knetwendel) gut verrühren. Der Teig ist recht schwer und die Rührbesen hatten bei mir anfangs einige Mühe, ich bin dann auf die Knetwendel umgestiegen.

Teig abdecken und eine halbe Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit das Waffeleisen aufheizen.

Nach der Ruhezeit das Waffeleisen mit einem Pinsel und etwas Öl einfetten, ich habe mein Formenspray benutzt.

Den Hagelzucker nun unter den Teig kneten.


Mit 2 Löffeln eiskugelgroße Teigmengen auf je eine Waffelform setzen und backen bis die Waffel bräunt und der Hagelzucker karamelisiert.

Fertige Waffeln auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Wir essen dazu eine schnelle Rote Grütze:


  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 1 Puddingpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 Glas Rotwein
  • 2 Handvoll gefrostete Erdbeeren, eventuell auch andere Früchte
Den Saft der Sauerkirschen in einen kleinen Kochtopf geben. Die Prise Zimt dazu geben und erhitzen. Den Rotwein mit dem Puddingpulver verrühren und unter schnellem Rühren so viel angerührtes Puddingpulver in den Saft geben, bis er die gewünschte Dicke erreicht hat. Dann die Kirschen hinzufügen und die gefrosteten Früchte darin auftauen lassen, ohne weiter zu erhitzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...