Donnerstag, 3. November 2011

Hefezopf - Challah -Osterzopf


Vielen Dank an Aurélie von Aux délices d' Aurélie für das wundervolle Brioche-Rezept. Und vielen Dank, dass es Menschen gibt, die bei Youtube erklären, wie man einen einen Zopf aus 6 Strängen flicht.

Und Ostern ist dann eine sehr gute Gelegenheit, einen Osterhefezopf auszuprobieren. Zunächst der Teig.

Zutaten:
  • 500 g Mehl (450)
  • 60 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 1 Ei
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • zum Bestreichen: 1 Eigelb mit ca. 1 EL Milch verrührt
  • zum Bestreuen: 1 Handvoll Hagelzucker
Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben, die Trockenhefe dazu geben. Weiche Butter und den Zucker abwiegen und ebenfalls in die Schüssel geben. Dazu die Butter in kleinere Stückchen schneiden, damit man sie gleichmäßig unterkneten kann. Dann auch das Ei hinzufügen und alles gut verkneten. Das kann man mit den Händen oder mit der Maschine (Knethaken). Gut kneten, bis der Teig schön homogen und elastisch ist.

Mit einem Küchentuch abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig strecken und falten und 20 Minuten entspannen lassen.

Anschließend in 6 gleichmäßige Teile aufteilen. Daraus gleichmäßige Teigstränge formen. Und weiter geht es, wie in diesem anschaulichen Video beschrieben:


Anschließend das Eigelb mit ca. 1 EL Milch verquirlen und den Zopf damit einpinseln. Wer will kann dann auch noch Hagelzucker darüber streuen.


Im auf 150 °C vorgeheizten Ofen ca. 35 - 40 Minuten backen.


Voilà, für den ersten Zopf bin ich sehr zufrieden ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...