Samstag, 5. November 2011

Gegrilltes Gemüse


Zutaten:
  • 3 rote Spitzpaprika
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Aubergine
  • 3 kleine Zucchini
  • 500 g Cocktailtomaten
  • Schafskäse
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Zitrone
  • Frisch gemahlener Pfeffer, Gewürzmischung „Italienische Kräuter“ oder Herbaria „Duft der Macchia“
  • Meersalz
  • Olivenöl

Zubereitung:

Gemüse waschen. Aubergine vom Stiel befreien und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben von beiden Seiten dick mit Salz bestreuen und einwirken lassen. Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Zucchini an beiden Enden verputzen, halbieren und in der Länge in dünne Scheiben schneiden. Cocktailtomaten halbieren, grünen Stielansatz herausschneiden. Paprika putzen und nach Belieben in Stücke schneiden.

Gemüse auf ein Blech geben. Mit Salz, getrockneten Kräutern und frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Dann die Auberginenscheiben abwaschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Würzen und in Stücke schneiden. Zu dem Gemüse auf das Backblech geben. Alles mit wenig Olivenöl beträufeln und mit den Händen einmal gut untermengen, so dass alle Gemüsestücke vom Olivenöl benetzt sind.

Bei 200°C ca. eine halbe Stunde backen. Zwischendurch einmal mit dem Pfannenwender durchrühren. Das Gemüse soll ruhig an einigen Stellen „Farbe“ bekommen, es soll wie gegrillt aussehen.

Aus dem Ofen nehmen. Grob gehackte Petersilie untermengen. Mit etwas frischem Zitronensaft beträufeln und Schafskäsewürfel unterheben. Kann man aber auch weglassen.

Dazu passt frisches Baguette oder gutes Schwarzbrot.

Montignac:

Passt gut, auch in Phase I, allerdings KEIN Brot dazu essen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...