Donnerstag, 3. November 2011

Chili con carne


Zutaten:
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Dosen rote Bohnen (Turbo!)
  • 1 Dose griechische Riesenbohnen (Turbo!), kann man natürlich weglassen
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Chilischoten
  • 10 kleine Tomaten
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 2 El scharfe Paprikapaste
  • 2 EL Ajvar
  • 2 EL Sumach
  • Chilipulver oder Pul Biber
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • Paprikapulver (mild oder scharf, nach Geschmack)
  • nach Geschmack eventuell auch gern zum Schluss etwas Sambal Oelek
  • Pfeffer
  • Salz
  • Öl zum Anbraten
Zubereitung:

Die Paprikaschoten putzen, waschen und in Würfel schneiden (innen die weißen Zwischenwände heraus schneiden). Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Knoblauch schälen, halbieren und den Keimling entfernen. Fein hacken. Die Tomaten waschen und halbieren. Größere Tomaten entsprechend kleiner schneiden. Pfeffern und salzen.

Die Dosen öffnen. Die Flüssigkeiten der roten Bohnen und Riesenbohnen abgießen und die Bohnen in einem Sieb mit Wasser abspülen.

In einem großen Topf etwas Öl erhitzen. Einen Teil der Zwiebelwürfel leicht anbraten, die Paprikaschoten und Chili hinzufügen und anschmoren. Sie sollen ruhig ein wenig "Farbe" bekommen, das bringt erst den Geschmack zum Vorschein. Kurz vor Ende der Bratzeit die Tomaten mit in den Topf geben. Noch einmal mit Salz, Pfeffer und Sumach würzen. Ca. 5 Minuten mitschmoren lassen und hin und wieder rühren.

Die fertige Paprikaschoten-Tomaten-Mischung in eine Schüssel geben und den Topf erneut füllen: Ein wenig Öl zum Anbraten, die restlichen Zwiebelwürfel, den Knoblauch, alles kurz andünsten. Das Hackfleisch in das heiße Öl geben, anbraten und dabei mit einem Kochlöffel immer wieder rühren und etwas zerteilen, damit  es krümelig anbrät.

Würzen mit Salz, Pfeffer, Sumach, Kreuzkümmel, Paprika, dann die Würzpasten hinzufügen.  Wenn das Fleisch schön krümelig und kräftig angebraten ist, die Bohnen unterrühren. Die Tomaten mit dem Saft aus der Dose ebenfalls hinzufügen. Nochmal alles abschmecken. Wichtig: Der Kreuzkümmel gibt den sehr typischen Geschmack!

Eignet sich als Turbo-Gericht, schmeckt dann aber am nächsten Tag noch viel besser.

Montignac:

Rote Bohnen    40

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...