Donnerstag, 10. Mai 2012

KISIR -türkischer Bulgursalat

KISIR - passt hervorragend zu Gegrilltem, schmeckt aber auch allein als kleiner Imbiss

Noch immer rast die Zeit dahin und ich finde kaum eine ruhige Minute, um mal wieder ein Rezept aufzuschreiben, das merkenswert ist und das wir "für lecker befunden" haben. Hier möchte ich den türkischen Bulgursalat vorstellen, der in einigen Variationen auch auf Märkten an türkischen Ständen zu finden ist. Ich habe dieses Rezept wieder bei KochDichTürkisch gefunden. Daraufhin war ich bei unserem türkischen Händler im Kiez, der Salça besorgt hat. Salça ist für das Rezept sehr wichtig und verleiht dem Salat die richtige Würze aus tomatig-fruchtig-scharf. Auch sehr schön passte hier der Granatapfel-Sirup Nar Eksisi (das erste S mit Kringel). Es lohnt sich sehr für den Geschmack, beide Zutaten zu verwenden. Hier in Berlin gibt es zahlreiche türkische Lebensmittelhändler. Andernorts kann man sicher online fündig werden.



Zutaten:
  • 200 g feiner Bulgur (im türkischen Supermarkt)
  • 125 ml kochendes Wasser
  • 2 EL Salça
  • Saft von 1 Zitrone
  • 4-5 EL Granatapfelsirup (im türkischen Supermarkt)
  • 5 EL Olivenöl 
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1-2 gelbe Spitzpaprika, fein gehackt
  • 10 kleine Tomaten, gewürfelt
  • 1 grüne Gurke (die aus dem türkischen Supermarkt sollen aber aromatischer schmecken)
  • 1 Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1/2 Bund frische Minze und etwas Dill, fein gehackt
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Chiliflocken (Pul Biber)
  • Salatblätter
Zubereitung:
Bulgur in einen Topf geben, mit kochendem Wasser übergießen, mit der Gabel auflockern und 20 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen. 
In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und klein schneiden. Sicher, ich hätte das Gemüse noch kleiner schneiden können.... 
Den Bulgur noch einmal mit einer Gabel auflockern. Salça, Zwiebeln, Zitronensaft, Öl und alle anderen Zutaten untermengen. Im Kühlschrank einige Zeit durchziehen lassen. Nach Bedarf noch Salz und Pfeffer hinzufügen. 
Das Anrichten auf einem Salatblatt sieht es sehr schön aus. Aber natürlich schmeckt er auch fantastisch, wenn einfach nur ein großer Löffel des KISIR auf dem Teller neben dem gegrillten Fleisch landet ;-)

Afiyet olsun!

Kommentare:

  1. Schönes Rezept, mache ich auch oft. Schöner Blog!
    Gurken aus dem türkischen Supermarkt sollen aromatischer schmecken?
    Ja ne is klar;-) Das sagen die türkischen Händler um mehr Gurken zu verkaufen, denn das stimmt nicht. Die Gurken die man im türkischen Supermarkt kaufen kann kommen auch meist aus den Niederlanden, Spanien etc.
    Gurken habe ich übrigens für Kisir eh noch nie verwendet. Bei meinem ersten Besuch im türkischen Supermarkt (ich wollte Biber Sosu und Nar Aromarli Sos für Kisir)stand mir eine nette Türkin beratend zur Seite. Mein damaliges Rezept enhielt auch die Zutat Gurke. Die nette Türkin schüttelte entsetzt den Kopf und sagte "nein nein nein keine Gurke":-)
    Gurke passt auch wirklich nicht in diesem Salat finde ich - aber warum nicht wenns schmeckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis ;-) Beim nächsten Mal mache ich das Rezept ohne Gurke. Aber wie Du so schön geschrieben hast: Wenn's schmeckt....

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...