Dienstag, 24. April 2012

Eclairs

Es ist wie verhext, ich finde einfach im Moment nicht die Zeit, ein neues schönes Rezept zu posten :-( Natürlich haben wir keineswegs die Nahrungaufnahme eingestellt. Auch sind wir nicht auf Fast Food umgestiegen. Nein, natürlich kochen und backen wir täglich immer frisch. Aber die to-do-Liste für den Blog wird immer länger...

Ohje, ich weiß nicht, wo mir der Kopf steht ...

Da freut es umso mehr, wenn man mal "bebacken" wird. Ich habe ja gerade erst den Brandteig wieder für mich entdeckt und prompt bringt uns die junge Frau F. ganz wunderbare Eclairs zum Kaffee. Wie habe ich die als Kind geliebt! Ich habe sie immer bei unserem Bäcker "Zobel" in der Schnellerstraße gekauft. Und ich kann mich erinnern, dass die Verkäuferin einmal etwas empört reagierte, als ich als Dreikäsehoch "Bitte 3 Liebesknochen" verlangte. Ich habe das einfach nicht kapiert ;-)

Das Foto entstand in aller Eile, gerettet vor dem ersten Biss in diese Köstlichkeit ;-)

Das Rezept fand Frau F. hier. Sie hat sich strikt an die Vorgaben gehalten. Nur den wunderbaren Schokoguss hat sie auf der gesamten Oberfläche des Eclairs verteilt. Besonders himmlisch fand ich die Creme aus Pudding und Schmand. Im Notfall würden diese Eclairs mir auch ohne Kirschen schmecken. Vielen lieben Dank an Frau F.! In Ermangelung erntefrischer Sauerkirschen hier die Variante mit eingeweckten Kirschen. 

Zutaten für die Kirschschicht: 
2 Gläser Sauerkirschen (wir brauchen 500 g Kirschen und 200 ml Saft)
25 g Speisestärke

Zutaten für die Puddingcreme:
1 Päckchen Puddingpulver Vanille (für 500 ml Milch, zum Kochen)
350 ml Milch
75 g Zucker
250 g Schmand
1 Päckchen Sahnefestiger, wer mag

Zutaten für den Guss: 
200 g Zartbitter-Kuvertüre

Zutaten für die Eclairs (für 2 Bleche):
125 ml Mich
125 ml Wasser
1 Prise Salz
100 g Butter
200 Mehl 
4 Eier (Größe M)
 
Zubereitung:
Zunächst für die Kirschschicht den Kirschsaft kurz aufkochen. Die Speisestärke zunächst mit 3 EL Wasser glatt rühren und anschließend in die kochende Flüssigkeit rühren. Ca. 1 Minute köcheln lassen, dann vom Herd nehmen, die Kirschen unterrühren und abkühlen lassen.
Für die Puddingcreme 250 ml Milch und 75 g Zucker aufkochen. 100 ml kalte Milch mit den Puddingpulver glatt rühren und anschließend flott unter die kochende Milch rühren. Kurz unter Umrühren köcheln lassen. Zum Abkühlen in eine Schüssel füllen und mit einer Frischhaltefolie abdecken, um eine Hautbildung zu verhindern.
Den Ofen auf 225 °C vorheizen. Für die Eclairs nun 125 ml Milch, 125 ml Wasser der Prise Salz und 100 g Butter zum Kochen bringen. Dann das Mehl in einem Schwung hinzufügen und flott rühren, bis sich der Teig vom Boden löst. Den Teig  nun in eine Rührschüssel umfüllen und ein Ei sofort sehr schnell unterrühren. Dann ca. 10 min. abkühlen lassen und anschließend nacheinander die restlichen Eier unterrühren. 
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, ein weiteres Stück Backpapier in der Größe des Backbleches vorbereiten (es sei denn man hat ein zweites Backblech, dann gleich auf dem Blech vorbereiten) und den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle umfüllen. 
Auf das Backblech 8 Streifen von ca. 10 cm Länge spritzen (2 Reihen à 4 Eclairs). Das zweite Backpapier/ Backblech ebenso vorbereiten. Bleche nacheinander 25-30 Minuten backen (Sichtkontrolle, aber Ofen nicht vorher öffnen!). Für die Variante mit nur einem Backblech: Das Backpapier mit den fertigen Eclairs vom Backblech auf die Arbeitsfläche ziehen. Das zweite Backpapier nun auf das Backblech ziehen und ebenso backen.
Die fertigen Eclairs aufschneiden und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit den Schmand mit einem Schneebesen steif schlagen (auf Wunsch mit Sahnefestiger) und anschließend unter den Pudding heben. 
Und nun die Endfertigung: Kirschmasse auf den unteren Hälften verteilen. Die Puddingcreme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Kirschmasse spritzen. Die unteren Hälften ca. 1 Stunde kalt stellen. 
Für den Guss die Schokolade zerkleinern und in einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. 
Nun die oberen Hälften auf die Creme setzen und mit der Kuvertüre überziehen. Ob nun in Linien oder großflächig, ganz nach Geschmack :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...